Blog

Logoanimation

3D-Logo

Im Endergebnis sollte die 3D-Animation unseres Logos zwar geheimnisvoll aber dennoch minimalistisch und klar strukturiert sein. Somit war klar, dass das Logo nur teilweise in 3D nachgebaut werden sollte und es einen Übergang von 3D in 2D geben wird. In der Konzeptionsphase wurde beschlossen den 3/4-Kreis des Logos als Röhre zu gestalten. Innerhalb dieser Röhre sollten sich die 3 Dreiecke in unterschiedlichen Abständen befinden. Eine animierte Kamerafahrt sollte vom innerem, dunklen Teil der Röhre an 3 Dreiecken, welche die Pfeile darstellen, vorbei nach außen in die Helligkeit führen, um das Gesamtbild zu offenbaren. Nach der Erstellung der Röhre und der Dreiecke in Cinema 4D, haben wir mit verschiedenen Texturen und Lichtsetzungen experimentiert, um eine passende Atmosphäre zu finden. Schlussendlich haben wir uns dazu entschieden, die Röhre seitlich von außen auszuleuchten, um im Inneren ein Interessantes Schattenspiel zu generieren. Die Röhrentextur wurde ähnlich eines rostenden Metalls gestaltet, um eine dunkle und feuchte Atmosphäre zu erzeugen. Die Dreiecke, die sich  von dieser Atmosphäre abheben sollten, bekamen die Textur eines ungeschliffenen, blauen Edelsteins, ergänzt mit einer leichten Transparenz und einem Leuchteffekt. (mehr …)

Postproduktion Workflow BMCC

Screenshot

Wie angekündigt, berichten wir euch vom Postproduktion Workflow der Aufnahmen des Imagefilmes für Dr. Hauss mit der BMCC. Nachdem das gedrehte Material von den SSDs auf unseren Server kopiert war, konnten wir uns anhand einer Vorschau der CinemaDNG-Dateien in DaVinci Resolve daran orientieren, welche Aufnahmen gelungen waren und benutzt werden sollten. So konnten wir die Clips schnell lokalisieren und als Proxies (ProRes 422 (LT)) im Rec709-Farbraum exportieren. Diese Proxies wurden dann in FCP-X importiert, um den Schnitt zu realisieren. Parallel hierzu leiteten wir bereits die Arbeiten für die Schriftüberblendungen in After-Effects ein. (mehr …)